NMS

MENÜ

Hort St. Vinzent / Praxismittelschule

Katharina Lins Schulen Zams

Erziehen heißt für uns :

das Kind begleiten und stärken

 

Was uns wichtig ist bei unserer Arbeit

Bei unserer Arbeit als Pädagoginnen legen wir sehr viel Wert auf ein angenehmes soziales Zusammenleben. Die Kinder sollen sich wohl fühlen und so angenommen werden, wie sie sind.

Es ist uns auch wichtig, im Hort einen angenehmen Ausgleich zum Schulalltag zu schaffen. Dies geschieht durch unterschiedlichste Aktivitäten während der Mittagsbetreuung!

Während der Lernzeiten versuchen wir eine förderliche Lernatmosphäre zu schaffen, die es möglich macht, dass jede/r Schülerin/Schüler die Hausübungen erledigen und lernen kann.

Es besteht in unserem Hort auch die Möglichkeit, nach dem Nachmittagsunterricht und den Lernzeiten noch zur individuellen Lernhilfe in der Schule zu bleiben. Während dieser Zeit beschäftigen wir uns individuell mit den Kindern.

Es ist für uns und für die Kinder immer wieder schön, wenn wir merken, dass sich Fleiß und Mühe gelohnt haben und Früchte tragen.

Unser Bild vom Kind

Jedes Kind hat das Recht darauf so angenommen, respektiert und wahrgenommen zu werden, wie es ist, mit seinen Stärken und Schwächen, seinen Fehlern und positiven Eigenschaften, seinen Talenten und Begabungen.

Wir sehen unsere Schüler/innen als einzigartige Individuen und stellen sie daher in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir sind immer bemüht auf die unterschiedlichen Wünsche, Bedürfnisse und Probleme der Kinder einzugehen.

Der Mensch ist ein soziales Wesen, das mit anderen Menschen in Kontakt tritt, Beziehungen sucht und das Bedürfnis nach Verständnis hat. Die Kinder sollen spüren, dass sie bei uns ernst genommen werden, Unterstützung für ihre Anliegen erfahren und somit ihre eigene Entwicklung mitgestalten können.