Informationen zur Schule

Allgemeine Informationen
  • Die Neue Praxismittelschule der KPH - Edith Stein ist eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht und wird als Ganztagesschule in der sogenannten verschränkter Form geführt. Aufgenommen werden Mädchen und Burschen im Alter von 10 bis 14 Jahren.
  • Verschränkte Form bedeutet:
    • Unterrichts-, Lern- und Betreuungszeit wechseln einander im Laufe des Tages ab
    • Unterrichts- und Betreuungsteil sind zeitlich voneinander getrennt
    • es gibt einen fließenden Übergang zwischen Lern-, Freizeit- und Betreuungsphasen
    • die Lernbetreuung, die Freizeitbetreuung während der Mittagspause und die Betreuung nach Unterrichtsende erfolgt durch ausgebildete Horterzieherinnen
  • Unsere Schule ist außerdem Praxisschule der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein. Das bedeutet, dass bei uns regelmäßig Studierende ihre Praxisausbildung absolvieren und bei ihren Praxisauftritten von unseren Lehrern betreut und begleitet werden.
  • Seit dem Schuljahr 2011/12 wird unsere Schule als Neue Mittelschule geführt!
  • Unterrichtet wird nach dem Lehrplan der Neuen Mittelschule mit der entsprechenden autonomen Stundentafel.
  • Schulerhalter: Schulverein der Katharina Lins Schulen / Kongregation der Barmherzigen Schwestern von Zams.
  • 4 Klassen; pro Klasse max. 25-26 Schülerinnen und Schüler.
  • In der Mittagspause können die Schülerinnen und Schüler an Freizeitaktivitäten, wie Bewegung-Tanz-Spiel, Werken, Musizieren, Büchereiangebote... teilnehmen. Die durch den Hort betreute Lernzeit am Nachmittag fördert den schulischen Erfolg.
  • Ein jährlich festgelegter Projektschwerpunkt bündelt die Interessen der Schülerinnen/Schüler und regt zu vielseitigem, kreativem Gestalten an. Gemeinsame Feste, religiöse Feiern und Elterntage sind willkommene Höhepunkte unseres Schullebens.
  • Gegenseitige Wertschätzung und persönliche Begegnung zwischen Schülerinnen/Schülern und Lehrpersonen fördern das familiäre Klima der Schule.
  • Wir bieten einen Mittagstisch (Essen von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr) und eine Mittagsbetreuung (ab 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr). Natürlich können die Schülerinnen und Schüler zu Mittag auch daheim essen und zum Nachmittagsunterricht wieder in die Schule kommen (die Unterrichtszeiten sind auf  die Busse im Raum Landeck / Zams abgestimmt).
  • Der Nachmittagsunterricht (Fachunterricht, betreute Lernzeiten, Förderunterricht, Lernatelier und Unverbindliche Übungen) endet um 16.15 Uhr bzw. um 17.10 Uhr (je nach Stundenplan). Anschließend stehen unsere Dipl. Hortbetreuerinnen für zusätzliche individuelle Lernzeit, Lernhilfe oder kreative Beschäftigungen bis 18.00 Uhr zur Verfügung.
  • Wir bieten ein breites Angebot an Unverbindlichen Übungen, aus dem die Schülerinnen und Schüler je nach persönlichem Interesse wählen können.
  • Wir beginnen jede Schulwoche mit einer sogenannten KOO (= Koordination und Kommunikation) Stunde, die vom jeweiligen Klassenvorstand betreut wird. Schwerpunkt dieser Stunde ist ein gemeinschaftlicher Start in die neue Schulwoche (z. B. in Form eines Morgenkreises), soziales Lernen, Aufarbeitung von Konflikten und Problemen, Erarbeitung neuer Lerntechniken und Erledigen verschiedener organisatorischer Belange.
  • Das Schulgeld (derzeit € 110,00  pro Monat) beinhaltet auch den betreuten Nachmittag bis 18.00 Uhr.
  • Das Mittagessen wird nach den Esstagen abgerechnet. (1 Essen: Suppe, Hauptspeise mit Beilagen, Nachspeise, Getränk kostet  € 4,00).

Danke für Ihr Interesse an unserer Schule!

Dir. Thomas Stecher

Unverbindliche Übungen

(Es werden nicht immer alle unten angeführten Unv. Übungen angeboten!)

 

1. Kl.

2. Kl.

3.Kl.

4.Kl.

Digitale Grundbildung DiG**

1

1

1

1

Erste Hilfe

 

 

 

0,5

Robotik*

 

1

1

 

Chorgesang*

2

2

2

2

Darstellendes Spiel*

1

1

1

1

Instrumentalmusik Gitarre*

1

1

1

1

Lebende Fremdsprache Französisch

 

 

1

1

Lebende Fremdsprache Italienisch

 

 

1

1

Liturgische Feiern*

1

1

1

1

Spielmusik / Ensemblespiel*

1

1

1

1

Schulband*

 

 

1

1

Ballspiele*

0,5

0,5

0,5

0,5

Kommunikation/Koordination

1

1

1

1

 

 

   

 

* klassenübergreifend

 

 

 

 

**Verbindliche Übung

       

 

Autonome Stundentafel

Pflichtgegenstände

Klassen u. Wochenstunden

Summe

 

1. Kl.

2. Kl.

3.Kl.

4.Kl.

 

Religion

2

2

2

2

8

Deutsch

5

4

4

4

17

Lebende Fremdsprache

4

4

4

4

16

Geschichte und Sozialkunde

-

2

1

2

5

Geographie und Wirtschaftskunde

2

1

1

2

6

Berufsorientierung

-

-

1

integr.

1

Mathematik

4

4

4

4

16

auton. Pflichtgegenstand: Geometrisches Zeichnen

-

-

1

 

1

Biologie und Umweltkunde

2

2

1

2

7

Physik

1

2

1

1

5

Chemie

 

 

 

1,5

1,5

Musikerziehung

2

2

2

1

7

Bildnerische Erziehung, Schreiben

2

2

1

1

6

Technisches/ Textiles Werken

2

1,5

2

1

6,5

Ernährung und Haushalt

-

-

1,5

1,5

3

Bewegung und Sport

3,5

3,5

3

3

13

auton. Pflichtgegenstand: Methoden- u. Kompetenz-training

1

 

   

1

Gesamtzahl der Wochenstunden

30,5

30

29,5

30

120

 

Schulfolder
Hausordnung